UNCANNY VALLEY


Seit die menschliche Gestalt am Computer dreidimensional nachgebildet wird, treten im Sinne des oben angedeuteten Fotorealismus neue Schwierigkeiten auf, die mit dem Stichwort des „Uncanny Valley“ beschrieben werden:

„Als Uncanny Valley (dt. „unheimliches Tal“) bezeichnet man allgemein einen empirisch messbaren, paradox erscheinenden Effekt in der Akzeptanz von dargebotenen künstlichen Figuren auf die Zuschauer.“ Er bezeichnet heute „[...] das Phänomen, dass die Akzeptanz von technisch simuliertem, nonverbalem Verhalten durch Zuschauer vom Realitätsgehalt der vorgestellten Träger (Roboter, Avatare usw.) abhängt, sich jedoch nicht stetig linear mit dem Anthropomorphismus (der Menschenähnlichkeit) der Figur steigert, sondern innerhalb einer bestimmten Spanne einen starken Einbruch verzeichnet. [...] Die Akzeptanz fällt ab einem bestimmten Niveau des Anthropomorphismus schlagartig ab und steigt erst ab einem bestimmten, sehr hohen Grad wieder an. Die Akzeptanz ist am höchsten in jenem Moment, in dem sich Avatare überhaupt nicht mehr von Filmaufnahmen echter Menschen unterscheiden.“ (q)



Unheimlich ist dabei allerdings gerade die Genauigkeit der Abbildung: Obwohl bei der Produktion von „Final Fantasy“ alles an Hightech und Know How zur Erhöhung der Genauigkeit der Darstellung aufgeboten wurde, was zum damaligen Zeitpunkt verfügbar war, blieb die daraus resultierende Menschendarstellung inakzeptabel. Die Vermutung liegt nahe, daß selbst wenn sich die Avatare nicht mehr von Filmaufnahmen echter Menschen unterscheiden, sie ebenso ins uncanny valley fielen wie ihre mißratenen Vorgänger, wenn wir wissen, daß sie nicht echt sind.

Das vorliegende Konzept ist ein Programm zur künstlerischen Exploration des „unheimlichen Tals“ in einem sukzessiven Prozeß, der diejenigen Verfahren, die im historischen Verlauf jeweils als Lösung des Problems der Abbildung des Menschen nacheinander auftraten integriert: Malerei, Fotografie, 3D Simulation.







v 1.4

Für dieses Konzept einschließlich aller Texte und Bilder gilt diese Creative Commons-Lizenz:

Creative Commons License